Erzählteamerschulung auf dem Wandel-Campus

Der Wandel Campus vom 29.9. bis 3.10. in Köln ist der Treffpunkt für alle Projektteams von Ehemaligen die Zukunft gestalten wollen. Zukunftsblick wird hier die größte Initiative sein und über die vier Tage eine umfassende Schulung für neue Ehemalige als auch für erfahrene Erzählteamer anbieten.  Mit interaktivem Erzählen, Selbstdarstellungstrainings aus dem Theather und Youth Leadership soll der Fokus diesmal auf Eigeninitiative, integrale Projektentwicklung und Zukunftsunternehmen liegen.

Von Fr. 29.9. bis Di. 3.10.
in der Michaeli-Schule Köln

Diese Fortbildung richtet sich an alle ehemaligen Freiwilligen aus dem In- und Ausland, die Schüler*innen am Ende ihrer Schulzeit im Rahmen der Initiative Zukunftsblick oder der Bulli-Tour in ihrer Zukunftsorientierung unterstützen möchten.

Der Campus, bietet Vormittags Zeit für inhaltliche Fortbildung, Erfahrungsaustausch und Methodenschulungen und Nachmittags Raum, um im Projektteam konkrete Meilensteine zu erreichen.

Hier geht es zum Gesamtprogramm des Wandel Campus bildungsagenten.org/campus

Unser Ablauf für die Erzählteamerschulung

Am ersten Tag, Freitag 29.9. ist allgemeines Ankommen mit Feiern und Entdecken,  wo wir alle vertretenen Projekte kennen lernen werden. Am letzten Tag, Dienstag 3.10. ist mit feiern und evaluieren ein Abschluss mit Feedback und Reflektion. Diese beiden Tage, genauso wie die Plena morgens und Abends verbringen wir mit dem gesamten Campus. Für die drei Tage dazwischen, die Haupttage, haben wir folgendes Programm.

29.09. Sa. 30.09.17 So. 1.10.17 Mo. 2.10.17 3.10.
Feiern
Träumen + Ideen Planen + Finanzieren Handeln + Moderieren Feiern
Anreise – gemeinsames Frühstück –
9:30 Creative Writing
(Chrissi)11:30 Selbst-sicher präsentieren (Taco)

Kunst der Workshop-gestaltung

Youth Leaderhip Methoden

Wirtschaft der Menschlichkeit – Schülerfirmen der Zukunft (Valentin + Marcel)

Assoziatives Wirtschaften (Herrmann)

Was brauchen wir für ein erfolgreiches Jahr

Feedback

– gemeinsames Mittagsessen –
ab
17 Uhr Campus-beginn
– Willkommen
– ZB Angebote
– deine Vision?
Interaktives Erzählen (Steffi)
Youth Leaderhip
Sommercamp
Schülerfirmen
Schülerfirmen gründen und begleiten Abreise
– gemeinsames Abendessen –

 

Die Kurse im Einzelnen


Creative Writing – Lass dein Herz sprechen

Chrissi, ehem. Freiwillige, Erzählteamerin und Poetry-Slammerin in Mannheim

Thema: Gefühle, Ideen, Erfahrungen – um diese in Worte zu fassen oder mit anderen zu teilen, gibt es viele Möglichkeiten. In dieser Schreibwerkstatt können wir teilen, was uns im Kopf umherschwirrt und zu Papier bringen – wie, kann jeder selbst entscheiden: Ob dadaistische Lyrik, Sonette, prosaische Texte, Elfchen oder ganz eigene Kreationen, alles ist erlaubt! (Womöglich entstehen hier auch neue Ideen für Erfahrungsberichte?)

Zeitrahmen: Sa. 9:30 etwa 90 min.

Selbstsicher präsentieren mit theaterpädagogischen Methoden

Taco, ehem. Freiwilliger, Erzählteamer, Theaterfreak und Mensch … aus Münster

Thema: Gefühle, Wahrnehmungen, Erfahrungen – um diese in Worte zu fassen brauchen wir manchmal unseren ganzen Körper. Wer davon träumt, mutig auf einer Bühne zu stehen, vor wachen Zuhörern, die nicht zwischen Lachen und Weinen entscheiden können, der ist hier richtig. Wir machen Übungen, spielen Theater und stärken unser Selbstbewusstsein.

Zeitrahmen: Sa. 11:00, etwa 90 min., max. 15 TN

Kunst der Workshopgestaltung und Projektentwicklung mit Oberstufenschüler*innen (Youth Leadership)

Helmut Wolman, Initiator der Ideenwerkstatt Bildungsagenten und Vorstand bei Ideen³ e.V.
Thema: Beim Austausch zwischen ehemaligen Freiwilligen und Oberstufenschüler*innen kann viel entstehen. In diesem Kurs geht es darum, wie ehemalige Freiwillige an Schulen Schüler*innen unterstützen können, in Projekten und Kampagnen aktiv zu werden. Wie mache ich ein Thema lebendig und Ideen greifbar? Wie organisieren sich Teams, um wirkungsvoll zu agieren und dabei ihr volles Potential zu entfalten? Helmut stellt konkrete Methoden zur Projektentwicklung vor und wie Team vorgehen, Entscheidungen fällen und Innovationskräfte fördern.

Zeitrahmen: Sonntag Vormittag


http://avozdaserra.com.br/sites/default/files/noticias/20_07_2012_03_44_27_f1.jpg
Fairtrade 2.0 – Assoziatives Wirtschaften

Herrmann Pohlmann, Künstler und sozialer Architekt nach Joseph Beuys.

Thema: Als Initiator der CSA Bewegung in Brasilien im Rahmen seiner Masterarbeit hat Hermann nicht nur einige Ideen zur Neugestaltung unserer Wirtschaftsprozesse, sondern bringt auch viel Erfahrung in der Gemeinschaftsgestaltung mit. Aktuell hat der die erste globale Kaffee-SoLaWi (teikei.org) gegründet die Permakultur-Kaffee aus Mexiko per Segelschiff in Deutschland an Hofgemeinschaften liefert.

Zeitrahmen: Montag Vormittag

 Schüler-Zukunfts-Unternehmen – ein Lernraum der Zukunft?

Valentin Sadvoskin und Marcel Beyer, Studierende der Cusanus Hoschule
Thema: FundaMENTALE Strukturen liegen unserer Wirtschaft zu Grunde, die wir nur schwer durchbrechen können. Anhand einer konkreten Schülerfirma können sich Schüler*innen über globale Zusammenhänge aus zu tauschen. Welche Wege und Reflexionsräume müssten Teamer vorbereiten? Welche Themen können darin integriert werden und wie vermeiden wir die Sackgasse der Ökonomisierung und Privatisierung des sozialen?

Zeitrahmen: Montag Vormittag

Anmeldeformular

Anmeldung und Reservierung unter erzaehlteamer@freunde-waldorf.de

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Ich würde beim ersten Absatz, das Ende folgendermaßen schreiben: ….. Mit interaktivem Erzählen, Präsentationstechniken und Youth Leadership SOLL der Fokus auf Projektgründung und Zukunftsunternehmen liegen.

    Was haltet ihr davon?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.